Kulinarisches

Am Dienstag war die letzte Tanzstunde, für die Fortgeschrittenen gibt es im April noch einen Nachschlag. Danach saßen wir noch ein bisschen zusammen und probierten die Kneipe in der Botschaft aus, na ja … Am Mittwochvormittag habe ich das Frühstück der Frauengruppe besucht, war wie immer lecker und ich habe wieder Kontakte geknüpft. Am Donnerstag waren wir mit zwei Freundinnen bei unserem Aserbaidschaner. Auch sie haben die Preise angehoben, aber es ist immer noch sehr demokratisch. Und es schmeckt auch noch. Schließlich war ich am Freitag zum Brunch eingeladen, oberlecker, die Rezepte werde ich auch ausprobieren. Am Wochenende wird selbst gekocht … Aber – wir waren gestern auf Exkursion in einer Tortenmanufaktur. Es war sehr kurzweilig, wir haben selbst Popcakes hergestellt, hier die noch zu verzierenden Teile, kond4die Produktion besichtigt, hier macht der Profi Popcakes, kond2und da werden die Torten verziert. Da gab es schon abgefahrene, alles auf Bestellung.kond3Schließlich wurden wir noch mit Tee und Torte verwöhnt. Die beiden Damen, die uns geführt haben, waren gut drauf. Das sind unsere Kunstwerke.kond5  Ist mit Kindern gut zu machen, auch wenn man nicht unbedingt gut Russisch kann.    cmUnd wir haben einen weiteren Camembert entdeckt, natürlich auch aus dem Gebiet Krasnodar, aber er ist innen fast wie Schnittkäse.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: