Wochenende

Gestern waren wir bei eisigen Temperaturen und Schneetreiben auf dem Markt. Und heute saßen wir in angenehmer Sonne im Baumann-Park .erbsen1.. April eben. Da mussten wir natürlich die Räder ins Auto packen und dorthin fahren, wo Archnadsor, der Verein, der sich um den Denkmalsschutz hier kümmert, eine Aktion startet heute, am Tag des historischen Erbes. Es ging in ein Gebiet außerhalb des Gartenrings und doch zentrumsnah, in die Kapitanskaja-Siedlung. Archnadsor führte den ganzen Tag Exkursionen durch und machte auf Missstände aufmerksam. Wir radelten durch die Straßen und ich plante einen neuen Spaziergang – dort gibt es viele adlige und Kaufmannsanwesen, wie das der Familie Stacheev,stacheev in dem ich schon zu einer Führung war stacheevaoder das Demidow-Anwesen,geo in dem unser letzter Ball stattgefunden hatte, einige Holzhäuser, klassizistische und konstruktivistische Gebäude, Kirchen, sogar eine Altgläubigen-Kirche,erbsen3 mal gucken, was daraus wird. Touristen kommen dort seltener hin und lohnen könnte es sich durchaus. An der Fassade des Hauses, in dem eine große Polizeistation untergebracht ist, wurde gerade ein Heimat-Bild  erbsen  gemalt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: