Ein Ausflug mit der Dampflok

Am Rigaer Bahnhof befindet sich das Museum der Eisenbahntechnik. Unter freiem Himmel stehen mehr als sechzig Lokomotiven und Waggons, die anschaulich die Entwicklung des russischen Eisenbahnwesens demonstrieren. Zu sehen sind alte Dampflokomotiven für den Güter- und Passagierverkehr, so die älteste noch vorhandene Dampflok „Schäfchen“ von 1903, die deutsche Kriegslok „Frau“, die leistungsstarke Lok Felix Dzierzhinski, ein gepanzerter Salonwagen, mit dem auch Stalin unterwegs war. Der schönste Teil der Exkursion war die Fahrt mit der alten Dampflok des Typs „L“, sie brachte uns in 15 Minuten bis zum Depot Podmoskownaja in der Nähe der Station Krasnyj Baltiez. Ende 2015 wurde dieser Museumskomplex geschaffen. Liebevoll wurden die alten Gebäude im Jugendstil restauriert und eingerichtet. Im ehemaligen Bahnhof fühlt man sich an den Beginn des vorigen Jahrhunderts zurück versetzt. Zu sehen sind die Kasse, der Telegraf, Wartesäle für arm und reich, das Buffet. In der Werkstatt, in der eine durchgeschnittene Lok ihre Arbeitsweise präsentiert, können noch immer Lokomotiven repariert werden. Und auch das Fächerdepot ist noch voll funktionstüchtig. Wir besichtigten auch den Wasserturm und auch hier wird seine Funktionsweise anschaulich erklärt.     Nach einer Stunde ging es mit der Dampflokomotive zurück zum Rigaer Bahnhof.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: